In der Festival-Woche „TanzZeit präsentiert!“ zeigen rund 500 Berliner Schüler*innen aus über 20 TanzZeit-Klassen ihre Choreografien, die sie gemeinsam mit etwa 30 professionellen Tänzvermittler*innen im Laufe eines Schuljahrs entwickelt haben.

TanzZeit präsentiert! findet das nächste Mal vom 11. bis 15. Mai im Podewil statt.

Vor, nach und zwischen den Schulklassenaufführungen werden kurze Tanzstücke, die TanzZeit Miniaturen 1.2.3.! aufgeführt. In diesem kleinen Format von einer bis drei Minuten Länge und mit einem bis drei Tänzer*innen tanzen Profis und Laien, Jung und Alt zusammen und bringen auf die Bühne, was sie aneinander inspiriert.

Zumeist wird das Schulklassenprogramm durch Beiträge der TanzZeit-Jugendcompany oder einer Partner-Jugendcompany ergänzt.

Die Aufführungen im Theater bilden den Höhepunkt und zugleich den Abschluss des TanzZeit-Schuljahrs. Für viele Schüler*innen werden der Applaus und die Anerkennung der eigenen Leistung zu einem Schlüsselerlebnis, das sie noch lange Zeit begleitet.

Die TanzZeit-Präsentationen fanden bislang im Jugendkulturzentrum PUMPE (2006), HAU – Hebbel am Ufer (2007), im RADIALSYSTEM V (2008-2012) und im Podewil (seit 2013) statt.

Über den Rahmen des Festivals „TanzZeit präsentiert“ hinaus mehrten sich in den vergangenen Jahren die Anfragen verschiedener Einrichtungen mit dem Interesse, Choreografien der TanzZeit-Klassen zu präsentieren.

Schreiben Sie uns eine Mail, wenn Sie in unseren Verteiler aufgenommen und rechtzeitig über das Programm des kommenden Festivals informiert werden möchten.