HINTER DEN KULISSEN VON TANZZEIT

TanzZeit e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der 2005 von der Tänzerin und Choreografin Livia Patrizi zur Vermittlung von zeitgenössischem Tanz an Berliner Schulen gegründet wurde. Als Gründungsmitglied des Bundesverband Tanz in Schulen+ e.V. setzt sich TanzZeit für die Verankerung der Tanzkunst im Rahmenlehrplan ein. Seit 2010 bekommt TanzZeit eine Regelförderung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie Berlin und hat sich im Bildungswesen fest etabliert. Namhafte Unterstützung erhält TanzZeit von Wim Wenders, der die Schirmherrschaft des Projektes übernommen hat. Royston Maldoom, der Choreograf des Dokumentarfilms „Rhythm is it“, ist TanzZeit als Mentor verbunden.
TanzZeit kooperiert regelmäßig mit Spielstätten, Theatern und Veranstaltungsorten in Berlin. Seit 2006 ist TanzZeit im Podewil zu Hause und ständiger Kooperationspartner der Kulturprojekte Berlin GmbH.

DAS PROJEKT-ENSEMBLE

TanzZeit vereint mittlerweile fünf Projekte unter einem Dach: TanzZeit macht TANZ IN SCHULEN im Klassenverband sinnlich und unmittelbar erfahrbar und bietet Schüler*innen im Rahmen des Festivals TanzZeit präsentiert! eine Bühne für ihren großen Auftritt.

Mit dem digitalen Tool CALYPSO stellt TanzZeit Praxismaterialien für die Vermittlung von Tanz in Schulen frei zur Verfügung und bietet Weiterbildungen für Künstler*innen und Lehrer*innen an.

Auf der Bühne von TANZKOMPLIZEN zeigt der Verein eigene Tanzproduktionen für junges Publikum.

Außerdem bietet TanzZeit Jugendlichen in der JUGENDCOMPANY eine künstlerische Heimat für Proben und Aufführungen und rollt den Tanzteppich regelmäßig im Foyer des Podewil für die Crossover Dance Battles des CLUB OVAL aus.

 

Die aktuelle Broschüre des TanzZeit e.V. können Sie hier als PDF herunterladen.

Team

Netzwerk